Rain4me

Retention

Besonders im privaten Bereich wird die Rückhaltung von Niederschlagswasser immer wichtiger. Es werden sogenannte Retentionsanlagen eingesetzt. Diese sammeln das anfallende Regenwasser und geben es zeitverzögert an die Kanalisation ab.

Insbesondere bei Starkregen bekommen Retentionsanlagen einen hohen Stellenwert, da diese Hochwasserspitzen abfedern und so das öffentliche Kanalnetz entlasten. Immer mehr Gemeinden erhöhen die Abgaben und fordern bei Neubauten eine Regenwasserrückhaltung.

Die ACO Rain4me Zisternen und Flachtanks können zur Retention eingesetzt werden. Es wird eine Retentionsdrossel in den Tank eingesetzt und regelt somit die Abgabe des Niederschlagswassers an die öffentliche Kanalisation.

Die Retentionsdrossel sorgt für einen regelmäßigen und vorher definierten Abfluss. Je nach Anforderung kann dabei die Ablaufgeschwindigkeit der Drossel von 0,05 bis 0,35 Liter pro Sekunde eingestellt werden. Die Retentionsdrossel wird mithilfe der Lochkreissäge und der Gummilippendichtung am unteren Rand des Tanks installiert.

Rückhaltung kombiniert mit Regenwassernutzung

Neben der reinen Nutzung als Retentionszisterne, gibt es die Möglichkeit die Regenwasseranlage doppelt zu nutzen. Eine beliebige Menge an Regenwasser kann dauerhaft zurückgehalten werden, um Haus und Garten mit Wasser zu versorgen. Das weitere Anfallende Regenwasser wird zeitverzögert abgegeben. Hier empfiehlt es sich, die Anlage bewusst etwas größer zu wählen.

Die Schwimmkugel der Retentionsdrossel kann mithilfe einer Schnur an der Innenseite des Doms verschraubt werden, so dass ein Rückhaltevolumen für die Nutzung des Regenwassers in Haus und Garten bereitsteht. Durch die Regenwassernutzung können Sie dabei noch bis zu 50 Prozent des Trinkwassers sparen.

 

 

Regenwassertank zur Rückhaltung und Nutzung

Beispielhafter Aufbau eines Flachtanks mit 4.000 l mit Nutzung als Retention und Regenwasserspeicher

  • 1. Regenwasserzulauf
  • 2. Überlauf
  • 3. Retentionsrohr
  • 4. Leerrohr für Kabel
Retention Einsatz der Lochkreissäge

Unten am Tank mit der Lochkreissäge ein Loch für den Anschluss der Retentionsdrossel herstellen

 

 

Aufbau Regenwassertank mit Retentionsdrossel

Aufbau Tank Retention

 

 

TOP